5 Dinge, die du an kalten Wintertagen machen kannst!

Heute habe ich einige Tipps für kalte Wintertage machen kannst. Egal ob ganz gemütlich mit einem Buch, einer Serie und einem heißen Bad oder doch aktiv mit einem Spaziergang, Onlineshopping oder einer neuen Dekoration.

Hi Uniques,

Die Minusgrade erreichen langsam ihren Höhepunkt und Minus 10 Grad sind in München zur Zeit nichts Ungewöhnliches. Wie du in meinem letzten Post sehen kannst ist alles wunderschön weiß eingeschneit.

Heute habe ich einige Tipps für dich, was du Alles an kalten Wintertagen machen kannst.

1. Machs dir gemütlich

Kalte Wintertage eignen sich einfach perfekt, um sich so richtig schön einzukuscheln. Mit flauschigen Kuschelsocken, einer warmen Decke und einer schönen Tasse Tee. Da ich immer extrem schnell friere habe ich mir sogar eine beheizbare Decke zugelegt 😉
Schnapp dir ein gutes Buch und nimm dir einfach einmal wieder Zeit etwas zu lesen. Dafür bleibt im stressigen Alltag oftmals leider nicht die Zeit. Derzeit lese ich die Calendar Girl Reihe – kennst du sie?

Wenn du nicht so gerne liest, kannst du natürlich auch einfach etwas Musik oder vielleicht sogar ein Hörspiel hören 😉

Da kannst auch eine neue Serie ausprobieren oder dir einen Film ansehen – egal für was du dich entscheidest: Hauptsache es ist kuschelig warm dabei 😉

2. Werde aktiv

Nach so ein paar Stunden warmer Gemütlichkeit, ist es aber auch mal ganz schön sich etwas zu bewegen.

Also warum nicht einfach mal ein kurzes Work out starten – dabei wird dir ganz bestimmt auch warm 😉 So kommt dein Kreislauf in Schwung und du hast gleich noch was für deine Fitness getan. Mit wenig Aufwand findest du bestimmt ganz schnell ein passendes Motivationsvideo.

Das ist dir zu sportlich? Wie wäre es mit einem kleinen Winterspaziergang? Dick eingepackt lässt es sich definitiv einige Zeit draußen aushalten und danach kannst du dich ja wieder mit einer leckeren heißen Schokolade aufwärmen 😉

3. Räum mal um

Alles sieht schon seit Monaten oder vielleicht sogar Jahren gleich aus? Räum doch einfach mal um. Probiere die Möbel auch mal anders im Raum zu verteilen, wer weiß vielleicht sieht das ja sogar noch besser aus? 😉
Da die Weihnachtsdeko ja nun weg ist, muss was Neues her. Ganz ohne Deko? Never.

Wenn du gerne bastelst, kannst du dich bei Pinterest von vielen tollen DIY Ideen inspirieren lassen. Mein Fotorahmen ist zum Beispiel auch selbst gemacht  😉

Ich habe zum Beispiel mein Bücherregal selbst „entworfen“. Die Einzelelemente von Ikea habe ich einfach so angeordnet, dass sie genau in die Dachschräge passen. Gefällt es euch?

Oder wie wäre es damit den Kleiderschrank auszumisten? So schaffst du endlich wieder Platz und kannst ganz nebenbei vielleicht noch das ein oder andere coole Outfit zusammenstellen. So sparst du dir morgens Zeit – denn wer will bei dieser Kälte nicht noch 5 – 10 kuschlige Minuten länger im Bett faulenzen? 😉

Heute habe ich einige Tipps für kalte Wintertage machen kannst. Egal ob ganz gemütlich mit einem Buch, einer Serie und einem heißen Bad oder doch aktiv mit einem Spaziergang, Onlineshopping oder einer neuen Dekoration.

4. Nutze den Sale

Nachdem dein Kleiderschrank nun endlich wieder etwas mehr Platz hat, kannst du gleich mal den Online Sale ausnutzen 😉 Ich meine, wann kann man besser shoppen?

Das Praktische? Du musst nicht mit dicken Winterschuhen, Daunenjacke und Schal durch die Läden laufen, drinnen schwitzen und draußen frieren. Stattdessen kannst du dich ganz bequem in Jogginghose und unter deiner warmen Decke durch all die tollen Sale-Angebote klicken.

Shoppst du eigentlich lieber online oder bummelst du lieber durch die Stadt? :*

Heute habe ich einige Tipps für kalte Wintertage machen kannst. Egal ob ganz gemütlich mit einem Buch, einer Serie und einem heißen Bad oder doch aktiv mit einem Spaziergang, Onlineshopping oder einer neuen Dekoration.

5. Entspann dich

Was gibt es schöneres als ein warmes Bad oder eine heiße Dusche an einem kalten Wintertag. Die Scheiben beschlagen vom Wasserdampf und während es draußen eisigkalt ist, ist man selbst im warmen. Badest oder duscht du lieber?
Ich habe übrigens einen super Tipp für ein tolles Duschgefühl: Die Shower Caps von Waltz 7. So duftet deine Dusche super gut, auch wenn du kein parfümiertes Shampoo bzw. Duschgel verwendest. Das ist vor allem im Winter sinnvoll, denn dadurch wird oft die Haut noch mehr ausgetrocknet 😉

Während dem Baden kannst du noch eine Maske auflegen, so wird auch deine Haut mal wieder richtig schön verwöhnt.

Ach ja – sind die kalten Wintertage nicht einfach wunderschön? 😉

Ich hoffe dir gefallen meine Tipps und vielleicht hast ja auch du noch die ein oder andere Idee?

Dir hat der Post gefallen? Dann würde ich mich freuen, wenn du diesen Post teilst und auch anderen die kalten Wintertage verschönerst. 🙂

Heute habe ich einige Tipps für kalte Wintertage machen kannst. Egal ob ganz gemütlich mit einem Buch, einer Serie und einem heißen Bad oder doch aktiv mit einem Spaziergang, Onlineshopping oder einer neuen Dekoration. Heute habe ich einige Tipps für kalte Wintertage machen kannst. Egal ob ganz gemütlich mit einem Buch, einer Serie und einem heißen Bad oder doch aktiv mit einem Spaziergang, Onlineshopping oder einer neuen Dekoration.
Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

31 comments on “5 Dinge, die du an kalten Wintertagen machen kannst!