Fishing for compliments oder warum Komplimente ein Dauertrend sein sollten

kompliment-6-von-19

Hi Uniques,

oh man, sehe ich heute wieder schlecht aus. Ich bin ja sowas von blass und dann auch noch ein Bad Hair day…

Sich selbst schlecht reden nur um sich dann vom Gegenteil überzeugen lassen? Nichts leichter als das. Wir alle tun es ständig, jeden Tag und manchmal ganz unbewusst.

Das Fischen nach Komplimenten ist allerdings alles andere als positiv belegt. Vor allem als Blogger bekommt man ab und an zu hören, dass man den Blog ja eigentlich nur betreibe um Komplimente zu bekommen.

Warum machst Du Fishing for compliments ?!?

Oft sind wir genervt von Personen die mit der Strategie fishing for compliments immer und immer wieder vom Gegenteil überzeugt werden wollen. Meist fehlt schlicht und einfach das Verständnis, für diese meist wirklich „normalen“ oder sogar sehr hübschen Menschen. Wir fragen uns dann warum jammert die denn? Da hätte ich ja selbst auch Grund zum Jammern!

Wir verurteilen andere, die einfach etwas offensichtlicher zeigen, dass sie Bestätigung und Komplimente brauchen, aber wer braucht das nicht? Wer will nicht in dem was er tut bestätigt werden?

Fishing for compliments ist ein Zeichen von einem geringeren Selbstwertgefühl. Indem man sauer oder genervt reagiert wird die betroffene Person noch unsicherer.

Warum wir wieder mehr Komplimente machen sollten.

Wenn ich heute Freunde treffe, in die Uni gehe oder einfach in der Stadt unterwegs bin – fällt mir eines ganz besonders auf, Komplimente sind Mangelware.
Dabei sind kleine Nettigkeiten wirklich wichtig. Sie wecken nicht nur Sympathie, sondern machen sowohl den Komplimentgeber als auch den der es erhält glücklich. Ich finde es super, wenn sich jemand total über ein kleines Kompliment freut. Noch einfacher und schneller kann man wohl niemandem den Tag versüßen.
Natürlich kannst du auch einfach Fremden eine kleine Freude bereiten. Was spricht schon dagegen?

Schweigen ist keine Antwort.

Weil wir nur noch wenig Komplimente machen, können viele gar nicht mehr damit umgehen, wenn dann tatsächlich mal eines kommt. Oft folgt nur peinliches Schweigen oder ein kurzes Danke. Aber wie nimmt man ein Kompliment eigentlich richtig an?
Ein kurzes Danke ist auf jeden Fall der Schritt in die richtige Richtung. Allerdings sollten wir über ein Kompliment nicht nur dankbar, sondern vor allem stolz sein. Deine Freude, die dir ein Kompliment bereitet darfst du ruhig zum Ausdruck bringen. Ein Einfaches „Oh das freut mich aber sehr! Vielen Dank!“ kommt auch beim anderen gleich viel besser an.

Ein wundervolles Konzept

Während all der Press Days im Oktober ist mir ein Press Day besonders in Erinnerung geblieben. Bei Parade Deutschland wurden wir gleich extrem nett empfangen und auf eine „I like you“ Party eingeladen. Da diese bereits am nächsten Tag stattfinden sollte, konnte ich leider so spontan nicht teilnehmen. Trotzdem war ich absolut begeistert von diesem Konzept. Es ging darum, dass wir jeden Tag unter schöne Instagrambilder schreiben, wie toll wir sie finden. Alle geladenen Gäste sollten einander Komplimente machen, der Gast, der die meisten erhalten hat, hat einen Preis gewonnen. Eine tolle Idee oder?

Komplimente tun keinem weh, sie kosten uns nicht viel Zeit und bewirken doch so viel.

Also bring andere zum Lächeln und sag, wenn dir etwas gefällt anstatt es dir nur zu denken!

Mach ein Kompliment!

kompliment-1-von-1 kompliment-11-von-19 kompliment-12-von-19 kompliment-9-von-19 kompliment-1-von-19 kompliment-14-von-19 kompliment-18-von-19

pics by Christian Habel

Signatur

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

24 comments on “Fishing for compliments oder warum Komplimente ein Dauertrend sein sollten

  • Du schreibst immer so schöne Beiträge. 🙂 Ich finde auch, dass Komplimente immer gut ankommen und alle, die Blogger als „fishing for compliments“ Menschen ansehen, sind doch irgendwie komisch. 😀 Natürlich will man Feedback unter seinen Beiträgen und natürlich freut man sich, wenn es positiv ist.

    Liebe Grüße

    Anna <3

    • Liebe Anna,
      vielen Dank für diesen lieben Kommentar 🙂
      Haha ja da hast du wohl recht, aber trotzdem ist diese Meinung weiterleitet.
      Ja auch ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar <3 Dankeschön

  • Wieder ein toller Beitrag:-)

    Wer freut sich nicht über Kommentare und über nette ganz besonders…Ich denke jeder oder?😅

    Lieben Dank für Deinen Beitrag

    LG Steffi
    Jingeljangel
    Colorfulbeautyblog.wordpress.com

  • Wow, tolles Outfit liebe Sassi <3 (ich musste gerade 3mal SASSI schreiben, davor hat mir Autokorrektur immer nur 'GASSI' draus gemacht hahah)

    Die Bluse + deine Schuhe finde ich besonders hübsch, woher ist/sind die denn? 🙂 Hast glaube ich gar nix erwähnt/verlinkt, oder bin ich blind? 😛

    Und zwecks dem Thema deines Posts: so isses! Komplimente verteilen ist mindestens genauso schön wie welche zu bekommen. Aber: sie müssen ehrlich (gemeint) sein, das ist echt wichtig. <3

    Josephine vom Blog http://littlediscoverygirl.de

    • Hi Josi,
      so ging es mit mit „Josi“ auch gerade, ur kam da immer José raus 😀 – Autokorrektur we love you
      Oh je also die Bluse hab ich schon ewiiiig, ich weiß leider nicht mehr woher ich die habe. Die Schuhe sind aber von Tamaris. Ich habe tatsächlich nichts verlinkt 😉
      Genau, da hast du recht. Natürlich sind nur ehrliche Komplimente auch gute Komplimente
      Hab noch einen wunderschönen Abend <3

  • Hallo liebe Sassi
    Ein total schönes Outfit, das Oberteil gefällt mir am allermeisten.
    Du hast total recht, Komplimente werden sehr selten verteilt und von Fremden muss man das schon gar nicht erst erwarten.
    Die Like Party finde ich eine super schöne Idee.
    Hab einen guten Start in die neue Woche,
    Lena

    • Liebe Lena,
      vielen dank 🙂
      Ja erwarten muss man es von Fremden natürlich nicht, aber deswegen finde ich es umso besser auch mal Fremden ein kleines Kompliment zu machen 🙂
      Die Like Party finde ich auch richtig toll 😉
      Habach eine gute Woche

  • Mal wieder ein toller Beitrag von dir! Du hast recht, Komplimente sind Mangelware und auch ich verteile viel zu wenige. Habe mir nun vorgenommen ab sofort mehr zu verteilen. Damit kann man ohne Aufwand andere etwas glücklicher machen. Denn schlechte Tage haben wir alle mal und da freut man sich doch über nette Worte.

    Liebe Grüße,
    Diana

    • Oh vielen, vielen Dank 🙂
      Ein super Vorsatz, um das alte Jahr gut abzuschließen und das neue zu beginnen 😉
      Das hab ich mir auch vorgenommen.
      Liebe Grüße und danke für deine netten Worte.

  • Puh das ist mal interessantes Thema 🙂 Also ich verteile immer Komplimente wenn ich etwas gut finde. Warum auch nicht, allerdings weniger bei Männern. Ich bin vergeben und will nicht, dass die das falsch verstehen 😀 Allerdings finde ich es immer ziemlich beleidigend, wenn jemand meine Komplimente nicht für ernst nimmt oder sie als „schleimen“ abtut. Es gibt Menschen die können ehrliche Komplimente nicht annehmen oder wollen dem Gegenüber gar nicht abnehmen dass er etwas Nettes sagt. Dann muss ich allerdings sagen, dass ich es lasse. Ich muss Niemanden von meinen ehrlichen Absichten überzeugen. Und nicht immer wenn man sagt, dass man selber an sich etwas nicht mag ist das ein Fishing For Compliments. 🙂

    • Danke 🙂 Schön, dass du das so oft machst, das mit den Männern verstehe ich natürlich 😀
      Ja dieses abtuen als schleimen finde ich auch wirklich nervig! Schade ist es nur für die Menschen, die somit Komplimente vertreiben.
      Ich bin genau deiner Meinung <3
      Danke für diesen wundervollen Kommentar.