Charcoal toothpaste for a bright white smile

Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.

Hi Unique,

We all want it – the perfect, white toothpaste smile from advertising. But getting bright white teeth is anything but easy with all our coffee consumption. Tooth whitening strips, bleaching and various toothpastes – all pure chemistry. For what else could it be? Finally, a visible effect is often promised even after the first application.

Believe me, I’ve already tested a lot but was never satisfied. Bleaching I have not yet dared to approach, because I am a bit afraid that it could hurt: D I am with my teeth but just a small scaredy cat. After all my attempts, I accidentally came across the Charwhite charcoal toothpaste, which works without chemicals and is even vegan. So I thought to myself, nothing can go wrong. An attempt it is definitely worth while …: D

Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.

You want white? Then take black?

Okay, I admit, that sounds crazy at first. But it is true! The run about activated charcoal has been around for a while, and particularly this summer, the miraculous activated charcoal is once again on everyone’s lips. Because honestly, what better fits a sun tanned body and beach waves than a bright white smile? 😉

But how exactly does charcoal paste work? How do you apply it best and does the whole thing really help?

Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.

Charcoal toothpaste – this is how it works

In principle, the concept behind the black toothpaste is quite simple. Due to the fine particles of charcoal, discoloration and deposits should be carefully removed. As a result, the teeth are gradually lightened. Yes, you could simply say that charcoal paste is a very gentle peeling for your teeth. This toothpaste comes completely without bleaching substances, because instead of bleaching, dirt and stain particles are simply “sucked” by the activated charcoal, literally bound. Bye, Bye chemistry and welcome nature. The “sucking in” is done simply by the fact that charcoal is very spongy and every granule offers an enormously large surface area where the dirt and stain particles stick. A granule is therefore best compared with a sponge.

Of course, there are already some charcoal toothpaste DIYs on Youtube, but I have to say, this is too delicate for me. I’d rather test a tooth paste from a professional manufacturer, such as Charwhite.

How exactly do you apply this toothpaste? Sure you are laughing now and thinking I am crazy: D Open tube of tooth paste, tooth paste on the brush and off we go. You’re right, this way it goes with a “normal” tooth paste. However, charwhite is not a paste but a powder! The best way to do this is to:

  1. Moisten a clean toothbrush and press the brush into the activated charcoal powderBeautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.
  2. Remove the brush and wait a few seconds so that the charcoal absorbs the moisture and becomes creamy
  3. Rub your teeth in small circles for two minutes. The best way to do this is to close your mouth 😉Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.
  4. Rinse your mouth thoroughly and, if necessary, brush with a regular tooth paste for another minute
  5. Voila, your teeth are ready;)

Best, You repeat the whole thing daily. At the beginning is enough once a day.

Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.

5 things you need to know before your first time

  1. Brush correctlyYes, charcoal toothpaste is actually black. : D So do not take your favorite toothbrush but another. Either you buy a new hand toothbrush or get an extra attachment for your electric toothbrush. The activated charcoal toothpaste can be washed away without problems, but let’s play it safe;)
  2. Stay cleanEspecially when you first open the can, you should dress rather dark and store the new, white favorite shirt safely in the closet. Brushing teeth with black activated charcoal can be different from normal white toothpaste. ;)Small tip: I usually clean for one minute with normal toothpaste afterwards, so no black residue remain 😉
  3. Wipe itAs you can imagine, the sink is more stressed than with a normal toothpaste. So best get black towels to dry your sink
  4. Be alonePerhaps you should be especially at the first application alone, because to see yourself with a completely black mouth, can be a bit creepy. Once you have got used to it, you can try to frighten your partner or the family: D
  5. WaitIn contrast to many other chemical whitening agents, Charwhite does not promise success after the first application. Only after a few days or weeks will you see the effect.

 

I will now test Charwhite’s charcoal toothpaste for several months and tell you again and again. Have you ever tested an charcoal toothpaste? If so, were you satisfied with your results?

Watch my first Video on Youtube

Beautyhack of the stars: Black toothpaste for whiter teeth - the Charwhite charcoal toothpaste in the test. How it works and 5 things you should know before applying the activated carbon toothpaste.

Pics // Lars Nitschke

Location // Louis Hotel Munich

* Advertising. This contribution was created in loving cooperation with Charwhite.

Saskia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

 

50 comments on “Charcoal toothpaste for a bright white smile

  • Liebe Sassi,

    den Bericht fand ich persönlich sehr interessant. Auch ich habe mich bislang nie an diese ganzen Chemiesachen rangetraut. Ich denke, dieses “Zahnpulver” scheint eine tolle Alternative zu sein. Und ganz ehrlich, lieber langsam aufhellen (ist ja auch nicht auf einmal dunkel geworden ;-)) und so schonender mit seinen Zähnen umgehen!

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Liebe Tabea,
      das freut mich wirklich sehr <3
      Genau so ging es mir eben auch, ich hatte irgendwie Angst meinen Zähnen zu schade 🙂 Außerdem ist es genau wie du sagst: lieber langsam und schonend, als schnell und verletzend 🙂

  • Ich habe vor kurzem von einer anderen Marke die Aktivkohle-“Zahnpasta” zum Testen erhalten und bin wirklich positiv überrascht. Die Zähne werden wirklich weißer! Man muss dies allerdings regelmäßig machen. Es ist aber eine einfach und kostengünstigere Methode als das Bleaching beim Zahnarzt. Toller Beitrag!

    Liebste Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

    • Hi Sunny,
      das hört sich ja super an 🙂 Ich bin auch schon auf die Ergebnisse in 1-2 Monaten gespannt.
      Vielen Dank für deine Erfahrung <3

  • Hallo Sassi,

    ein toller Beitrag und auch ein gutes Video. Ich finde eine natürliche alternative zu den Standard Zahnpflegeprodukten richtige gut. Aktivkohle gibt es ja schon ewig als Reinigungsmittel und ich es finde gut das dies jetzt wieder neu entdeckt wird.

    Liebe Grüße
    Marcel
    http://marsilicious.com

    • Hallo Marcel, vielen, vielen Dank <3
      Du hast recht, Aktivkohle ist eigentlich ein altes Hausmittel 🙂 Zum Glück gibt es einen Neuauflage 😉

  • Aktivkohle ist ja zur Zeit in aller Munde.
    Toll finde ich ja, dass bei Charwhite auf Chemie verzichtet wird.
    Da bin ich sehr gespannt auf Deine weiteren Testergebnisse, bitte unbedingt berichten.
    Liebe Grüße
    Biggi

  • Liebe Sassi, vielen Dank für die schöne Vorstellung dieser wirklich anderen Art von Zahncreme 🙂 Ich finde das Konzept gut, vom Bleachen halte ich persönlich gar nichts, auch, wenn es nicht so schlimm ist, wenn man es nur gelegentlich macht, aber ich gehe da gar nicht erst ein Risiko ein. Ich würde allerdings nicht mit der Zahnbürste in dieses Pulver gehen, wegen der Keime und Bakterien, auch dann nicht, wenn die Bürste trocken ist, sondern das Pulver auf ein Tellerchen geben, was ich benötige und dann die Zahnbürste rein – würde mich nicht so wohl fühlen, wenn ich in das Produkt an sich immer wieder die benutzte Bürste eintauche. Liebe Grüße und noch eine gute Woche für Dich!

    • Liebe Andrea, sehr gerne <3
      Genau, wie dir, war mir das Risiko beim Belachen doch etwas zu hoch. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass es eine natürliche Alternative gibt.
      Das ist ein super guter Tipp! Das werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren <3
      Hab auch eine tolle Woche.

  • Hahahahaha das sieht ja super lustig aus 🙂 Aber ich bin gespannt was du berichten wirst. Danke für die Produktvorstellung.

    LG Dana <3

  • Sehr interessanter Beitrag 🙂 Ich benutze reine Aktivkohle in Pulverform, da ich es mag ein Produkt für verschiedene Zwecke zu benutzen! So mische ich das Pulver meistens in meine Zahnpasta oder in meine Gesichtsmaske!

    Übrigens vielen Dank für deinen Kommentar – habe dir auf meinem Blog geantwortet 🙂

    Liebe Grüße ♡
    Hang

    http://hang-tmlss.de

  • Ich habe noch nie schwarze Zahnpasta benutzt, finde aber die Idee dahinter unheimlich interessant. Verfärbt das denn die Zahnbürste? Ich habe eine elektrische und hätte etwas Bammel das die Borsten dann schwarz werden 🙂 Liebe Grüße

    • Also bis jetzt ist die Zahnbürste noch wie davor 🙂 Mal sehen, wie es in einem Monat ist. <3
      Aber wie gesagt, ich würde vorsichtshalber einen anderen Aufsatz nehmen 🙂

  • Hallo Sassi,

    danke für deinen Kommentar auf meinem Blog! 🙂
    Ich habe von so einer Zahnpasta bisher noch nichts gehört, scheint aber ganz interessant zu sein. Ich bin schon auf deine nächsten Beiträge gespannt.

    • Liebe Lisa Maria,
      sehr gerne. Ich kannte so eine Zahnpasta auch lange Zeit nicht und bin deswegen mindestens genauso gespannt wie du 🙂

  • Ich habe vor sowas ja immer irgendwie Angst, dass ich mir die Zähne damit kaputt mache. Habe auch noch nie eine Whitening Zahnpasta benutzt. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine weiteren Berichte! Und echt ein cooles Packaging Design 🙂

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Ich hatte auch lange Angst, aber ich verwende schon länger Whitening Zahnpasta. Ver#ndert haben die nichts, aber sie schmecke gut 😀
      Ich bin auch gespannt, wie Charwhite funktioniert 🙂

  • Hallo Sassi, Wow. Toller Beitrag. Steh auf derartige Produkttests…Wenn ich darf werde ich das auch gleich in einem Beitrag einbauen den ich in Planung hab…Wo hast du deine Paste her? Gibts die überall in Drogeriemärkten?
    Ich muss das unbedingt auch testen…
    Great. Danke für die Inspo
    Alles Liebe
    http://www.grazermadl.at/boho-and-green/
    PS: Dein Blog schaut mega aus. Das ganze Design und Layout gefällt mir sehr sehr gut

    • Dankeschön <3Es freut mich riesig, dass es dir gefällt <3
      Klar, das kannst du gerne in einen deiner Beiträge einbauen. Das Charwhite Pulver gibt es derzeit nur online. Der Versand geht aber super schnell.
      Viel Spaß beim Testen <3
      Vielen, vielen Dank :*

    • Ich bin auch schon super gespannt, bis jetzt hat es mir auf jeden Fall schon etwas gebracht. Ich merke schon, dass die Zähne langsam heller werden 😉

  • Hallo liebe Sassi,
    die Zahnpasta klingt auf jeden Fall interessant! Ich habe bis jetzt noch nie Bleaching ausprobiert, weil ich Angst habe, meinen Zähnen zu schaden. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es bei Aktivkohle keine richtigen Nachteile oder?

    Die Bilder in diesem Post sind total schön und passen farblich echt gut zu dem Thema des Blogposts!
    Liebe Grüße,
    Iris von http://www.thegirlsfromneverland.wordpress.com

    PS: Konntest du bis jetzt schon eine andere Zahnfarbe feststellen?

    • Liebe Iris,
      genau wie du, hatte ich auch immer Angst meinen Zähnen etwas schlechtes zu tun. Aber soweit ich weiß hat Aktivkohle wirklich kaum Nachteile 🙂
      Erst heute habe ich in meiner Instagramstorie erzählt, dass ich bereits erste Ergebnisse sehen kann und die Zähne schon ein bisschen aufgehellter sind <3