Thailand: Das Luxushotel Banyan Tree Koh Samui

 

Hi Unique

nur eine Woche in der Heimat und ich könnte schon wieder los. Doch bis zur nächsten Reise dauert es noch etwas und bis dahin werde ich in Erinnerungen an türkises Wasser, weißen Strand und leckeres Essen schwelgen.

Du willst auch vom nächsten Urlaub träumen? Dann bist du hier genau richtig, denn ich werde dich heute mit nach Thailand, genauer gesagt, ins Banyan Tree Koh Samui, nehmen.

Ich werde dir ein wundervolles Hotel, einen tollen Strand, leckeres Essen und unsere beeindruckende Villa zeigen. Bist du bereit? Dann pack deinen Koffer und komm mit!

Das Banyan Tree Koh Samui

Nach den anfänglichen „Schwierigkeiten“ und dem ersten, ereignisreichen Tag konnte der Urlaub endlich so richtig beginnen – mit Koffern und dafür ohne Quallen. Bei der Ankunft war ich viel zu müde und natürlich auch abgelenkt, um das Hotel so richtig in Augenschein zu nehmen. Klar, ich war auch bei der Ankunft schon mehr als beeindruckt, aber als ich dann am nächsten Tag aufwachte konnte ich es erst so richtig glauben: Diese unglaublich Villa mit Privatpool würde die nächsten zwei Wochen mir gehören. Wow!

Auf dem Weg ins Bad entdeckte ich mein neues persönliches „Telefon“ mit dem ich unseren Villa Host jederzeit erreichen kann, egal wo ich mich gerade auf der Insel befindee. Ich meine, wie cool ist das bitte??

Als ich dann direkt nach dem Aufstehen einfach direkt vom Bett in den Pool gehe, kommt zum ersten Mal so richtiges Urlaubsfeeling auf. Entspannung pur. Kein Stress, kaum Menschen und ganz viel Ruhe.

Erfrischt vom morgendlichen Bad geht’s zum ersten Frühstück. Da das Buffet in vielen Bewertungen bereits in den Himmel gelobt wurde, bin ich umso gespannter. Mit nur einem Klick rufe ich also ein Golf Caddy und nur eine Minute später steht auch schon ein Fahrer vor unserer Tür.

Frühstück im Banyan Tree Koh Samui

Wir fahren den Berg zum „The Edge“, dem Frühstücksrestaurant des Bayan Tree Koh Samui hoch. Zum Glück liegt das Restaurant weit oben, denn so geht immer eine angenehme Brise. Doch nicht nur der Wind ist super, sondern auch die unglaubliche Aussicht! Man kann die ganze Anlage sehen: die Villen, den Pool, das Meer … einfach nur traumhaft. Vor lauter grün, sieht man nur die Villen und keine Straßen, auf denen die Caddys fahren. Dadurch wirkt die Anlage noch beeindruckender :O

Das Knurren meines Magens sagt mir, dass ich jetzt endlich mal zum Frühstücken rein gehen sollte. Schließlich kann ich die Aussicht ja auch während des Essens noch genießen.

Ich schlendere also durch das Buffet und muss sagen: die Bewertungen haben nicht übertrieben. Die Auswahl an warmen, kalten, süßen und deftigen Speisen lässt keine Wünsche offen. Okay, sobald ich die Pancakes gesehen hatte, war ich sowieso happy 😀

Strand und Pool im Banyan Tree Koh Samui

Etliche Pancakes, viel Sonnencreme und 2 Minuten Fahrt später, sind wir endlich am Strand. Sofort kommt einer der Boys mit Handtüchern zu uns und bereitet Liegen für uns vor. Obwohl es nicht mehr früh ist, sind wir fast alleine am Strand. Es kribbelt schon in meinen Füßen. Ich will ins Meer. Trotz des letzten Erlebnisses kann ich es gar nicht erwarten ins Meer zu gehen. Ein letzter prüfender Blick Richtung Flagge: gelb, also kein Problem.

Ich laufe also über den weichen Pudersandstrand zum Meer und sobald meine Zehen das kühle Nass fühlen, bin ich glücklich. Ach ist das schön!

Doch hier kann man nicht nur schwimmen. Glasbodenkanu fahren, Stand Up Paddeling, surfen, segeln mit dem Katamaran und Schnorcheln – alles inklusive. Langweilig wird es mir hier bestimmt nicht.

Außerdem gibt es ja noch den riesigen Infinty Pool mit Blick zum Meer. Auch hier ist außer uns fast niemand – naja bis auf den riesigen Flamingo. 😉

Ich bin immer wieder erstaunt, wie leer es ist, schließlich ist die Anlage riesig.

Egal ich genieße es und zwar in vollen Zügen!

BBQ im Banyan Tree Koh Samui

Nach dem ersten wundervollen Tag am Strand und am Pool, hüpfe ich vor dem Abendessen noch mal kurz in den Villapool. Ja, ich liebe Wasser 😀

Viel zu schnell ist der erste Tag vergangen, dachte ich … Naja, wobei, er ist ja noch nicht zu Ende. Denn gerade sind wir auf dem Weg zum BBQ am Strand. Ich freue mich schon auf ein leckeres Buffet und auf die Feuershow 😉

Mit dem Golf Caddy fahren wir also runter zum Strandrestaurant „The Sands“, wo wir schon erwartet werden. Unser Villa Host hatte bereits alles perfekt und still im Hintergrund für uns arrangiert. Wir werden durch das große Buffet am Grill vorbei zu unserem Tisch direkt am Strand geführt. Als ich all die Leckereien sehe, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Okay, ich gebe zu: vor allem bei den vielen Süßigkeiten 😀

Aber zuerst probiere ich die leckeren Vorspeisen und auch etwas Gegrilltes darf beim BBQ natürlich nicht fehlen. Gerade als ich endlich zu den Nachspeisen gehen wollte beginnt die Feuershow. Drei junge Männer machen direkt vor uns auf dem Strand eine riesige Show mit wirklich ausgefallenen Acts. Wirklich toll!

Die unglaublich leckeren Nachspeisen machen den Abend perfekt und ich freue mich schon auf den nächsten Tag im Paradies.

 

Psst! Noch mehr Bilder vom Hotel findest du hier.

Warst du schon mal in Thailand? Wenn ja, wo und in welchem Hotel? Welche Reiseziele kannst du noch empfehlen?

*Dieser Beitrag ist nicht im Rahmen einer Kooperation entstanden. Ich war einfach nur begeistert vom
Banyan Tree Koh Samui 😉

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

32 comments on “Thailand: Das Luxushotel Banyan Tree Koh Samui