Frohe Weihnachten – 5 Blogger Fails zu Weihnachten

Was wäre Weihnachten ohne Fails?

Hi Unique,

kaum hat das Jahr begonnen, ist es auch schon wieder vorbei. Obwohl jeder schon seit Anfang Dezember nur noch von Plätzchen, Geschenken und Weihnachten redet, kam Weihnachten natürlich, wie jedes Jahr, wieder mal ziemlich plötzlich 😉

Und obwohl wir alles planen, alles organisieren und strukturieren – irgendwas läuft immer schief. Genau deswegen gibt es heute einen etwas anderen Beitrag, der dir die Wartezeit bis zur Bescherung noch etwas versüßen soll 😉

Heute wird es nicht um Liebe, nicht um Geschenke oder um Dekorationstipps gehen, nein, heute werde ich dir von den 5 größten Fails erzählen, die Bloggern in der Weihnachtszeit so passieren 😉

1. Panik, Stress und Jahresende

Besinnliche Zeit? Von wegen! Vor allem gegen Ende des Jahres bricht Stress unter den Influencern aus. Welche Giveaways starte ich wann und mit welcher Marke? Werde ich genügend Kooperationspartner finden? Wann poste ich am besten dieses, wann jenes Outfit? Soll ich auch meine Lieblingsrezepte, meine Dekoration und meine Geschenkverpackungen vorstellen?

Tja, und bei all dieser Organisationswelle kann schon mal die eine oder andere Sache untergehen. Während ich hier also zwischen all den Giveaway Paketen für euch sitze und liebevoll jedes davon einpacke, fällt mir auf einmal auf, dass ich für meine Familie ja noch gar keine Geschenke habe. Ups!

Zum Glück war das erste Gewinnspiel bereits Ende November, so dass ich noch relativ viel Zeit hatte, passende Geschenke zu finden 😀

2. Glitzer, Glamour und Fotoshooting

Natürlich wollen auch passende Looks geshootet werden – einer für Weihnachten, einer für Silvester und vielleicht auch noch einer für Familientreffen. Da ich auf diesen Events meistens drinnen, also in warmer Umgebung bin, werde ich keine dicke Daunenjacke tragen. Blöd nur, wenn es draußen 0 Grad hat und ich dort ein kurzes Kleidchen shooten will. Dabei muss natürlich alles ganz normal und super entspannt und soooo warm aussehen. Ich meine, wer friert schon bei 0 Grad ohne Jacke?! Hallo Rudolf, hallo Erkältung! 😀

Zum Glück habe ich auch für dieses Problem eine Lösung gefunden … wie du vielleicht schon gesehen hast, durfte ich nun schon öfter im Sofitel Munich Bayerpost shooten. Wunderbar warm!

3. Sale, Geschenke und Giveaways

Als wäre der normale Weihnachtsstress noch nicht genug, muss natürlich auch noch überall Sale sein. Da ich ein absoluter Sale-Käufer bin, muss ich natürlich alle Angebote ansehen. Es ist ja nicht so, als hätte ich nicht schon genug Sachen. Tja, was soll ich sagen – Black Friday & Co. wirken bei mir auf jeden Fall.

Nun kommen also zu meinen Giveaway Paketen für euch auch noch die bestellten Geschenke für die Familie und meine Sale Einkäufe dazu. Mittlerweile fühle ich mich wie Santa Claus in seiner Paketstation. Leider fehlen mir die Elfen, die all meinen Verpackungsmüll auch wieder wegräumen.

4. Tutorials, DIYs und Dekoration

Da ich dir nicht nur Unboxings zeigen und Uni-Geschichten erzählen möchte, kämpfe ich mich durch den Paketmüll, um ein kurzes DIY zu filmen. Es ist Samstag und morgen ist der erste Advent, also beschließe ich spontan, ein Adventskranz-Tutorial zu filmen. Leider sind meine Gedanken noch nicht so weit, denn irgendwie scheint sich ein anderer Teil von mir für ein Adventskalender DIY entschieden zu haben. Also filme ich meinen Adventskranz und schreibe dazu „Step by Step Adventskalender DIY“. Ähm, jaaaa … 😀

5. Geschenkpapier, Heißklebepistolen und ganz viel Glitzer

Die Geschenke sind gekauft, die Giveaways versendet und die eigene Sale Shopping Ausbeute sortiert – endlich kann also mein Zimmer wieder normal betreten werden. #christmasgoal!

Jetzt ist es Zeit, endlich alle Geschenke einzupacken – meine Lieblingsbeschäftigung vor Weihnachten. Irgendwie beruhigt es mich und naja, du weißt: Glitzer macht mich sowieso immer glücklich.

Geschenkeeinpacken ist natürlich auch immer guter Story content. Also zeige ich auch hier wieder ein Step by Step Tutorial und während ich die Heißklebepistole mit der einen und das Handy mit der anderen Hand halte, tropft der heiße Kleber schön auf meinen Fuß. „Bloß nichts anmerken lassen! Streu einfach Glitzer und jammer später“ denke ich und spreche fröhlich weiter in die Story.

Als die Story dann vorbei ist, hat sich eine nette kleine Brandblase gebildet. Egal, sie glitzert! 😀

Wenn dann endlich Weihnachten ist …

Ja, wenn dann endlich, endlich, endlich der Tag gekommen ist, sinke ich erleichtert in die Kissen, betrachte all die glitzernden Geschenke (die zu meiner Blase passen) und bin einfach froh, dass endlich Weihnachten ist und ich die Zeit mit meinen Liebsten genießen kann.

In diesem Sinne wünsche ich dir wunderschöne und besinnliche Weihnachten und hoffe, du genießt die Zeit mit deinen Liebsten so ganz ohne Fails 😉

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 comments on “Frohe Weihnachten – 5 Blogger Fails zu Weihnachten