Der Trenchcoat – ein Dauerklassiker

trenchcoat8

Hi Uniques,

nun ist es so weit, der Herbst ist da. Der Kalender sagt zwar schon seit einiger Zeit es sei Herbst, aber gefühlt hat er doch erst diese Woche begonnen. Es regnet, es ist windig und ab und an kommen noch einige Sonnenstrahlen durch, die das wunderschön gefärbte Laub in Szene setzten. Auch wenn ich die herbstlichen Temperaturen nicht so mag, liebe ich all die bunten Bäume.

Neben all den Farben, liebe ich aber vor allem eines – meinen Trenchcoat.

Er ist zeitlos, klassisch und ein Must-Have für jeden Kleiderschrank.

Woher kommt der Trenchcoat?

Die wohl bekanntesten Trenchcoats gibt es bei Burberry, denn hier befindet sich auch der Ursprung. Bereits 1897 entwickelte Thomas Burberry den Stoff des Trenchcoats. Dieser sollte wasserabweisend und atmungsaktiv sein.

Burberry stattet nun Forscher, die in extremen Bedingungen arbeiten mit seinen Mänteln aus. Doch schnell erkannte auch das Militär den Nutzen der neuen Mäntel. So kommt es, dass Burberry das Militär im ersten Weltkrieg mit Mänteln versorgt. Erst durch diese Zusammenarbeit entstand der Trenchcoat, wie wir in heute kennen.

Die Schulterklappen dienen zum Beispiel der Befestigung des Ranges. Auch der Name Trenchcoat entsteht erst jetzt, denn „trench“ bedeutet Schützengraben.

Der Trenchcoat heute

Heute ist der Trenchcoat längst ein Must-Have, das jedes Jahr wieder getragen werden kann. Daher kann man sich hier ruhig auch einen etwas teureren Trenchcoat zulegen. Natürlich muss es nicht gleich ein Burberry Mantel sein. Ich trage hier zum Beispiel einen Trenchcoat von Calvin Klein.

Das Beste an einem Trenchcoat ist, dass man  ihn einfach zu allem tragen kann

Bist du auch so ein Trenchcoat Fan wie ich? Was hältst du von Trenchcoats?

Weitere Trends diesen Herbst findest du hier.

trenchcoat2 trenchcoat5 trenchcoat3 trenchcoat6
trenchcoat4 trenchcoat7 trenchcoat9 Signatur
Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

16 comments on “Der Trenchcoat – ein Dauerklassiker