Tea Time mit PINTOR by Pilot Pen

Tassen bemalen – DIY mit den neuen PINTOR Stiften von Pilot Pen

Hi Unique,

so langsam geht einem dieses triste, graue Wetter wirklich auf die Nerven, also habe ich mir etwas überlegt: Wie könnte man so einen kalten, nassen Tag besser verbringen als gemütlich zu Hause, eingekuschelt in eine Decke mit einem warmen Tee und kitschigen Filmen? Na gut, vielleicht wenn man genau das zu zweit tut, mit der besten Freundin, mit der Schwester oder vielleicht auch mit deinem Freund.

Doch es gibt noch etwas Anderes, das ich an solchen Tagen gerne tue: DIY Projekte. Ich liebe es, die Musik aufzudrehen und meiner Kreativität einfach freien Lauf zu lassen. Besonders vor Weihnachten oder vor Geburtstagsfeiern bin ich also voll in meinem Element. Aber auch, wenn gerade mal nichts ansteht, ist Pinterest immer wieder eine tolle Inspirationsquelle 😉

Zwei komplett unterschiedliche Aktivitäten für triste Tage, die eigentlich nicht zusammen passen oder?

Gemeinsam mit den neuen DIY PINTOR Stiften von Pilot Pen möchte ich dir heute zeigen, dass beides eben doch perfekt zusammenpasst.

Tea Time – Mein PINTOR DIY Projekt

Zu so einem kuscheligen Nachmittag gehört natürlich auch ein warmer Tee. Tassen kaufen kann jeder – aber individuelle Tassen? Also habe ich mir überlegt meine gekauften Tassen ganz individuell zu gestalten. Dank der neuen Pintor Stifte geht das super easy und super schnell.

Was du dafür brauchst:

  • – 2 Tassen deiner Wahl
  • – deine PINTOR Lieblingsfarben
  • – Schriftzüge deiner Wahl
  • – einen weichen Bleistift, einen weißen Buntstift
  • – einen Ofen
  • – ein Fixierspray

Step by Step Anleitung – Tassen bemalen mit Pintor Stiften

Step 1: Der Schriftzug

Überlege dir, was auf den Tassen stehen soll. Solltest du genau wie ich eher kein Kalligraphie Talent sein, kannst du deinen Text am Besten in einem Textprogramm deiner Wahl schreiben. Wichtig ist dabei nur, dass du den Text am Ende spiegelst.

Achte bei der Textlänge auch auf die Größe und die Form deiner Tasse – je stärker die Rundung, desto schwieriger wird es später 😉

Jetzt musst du den Text nur noch ausdrucken und zuschneiden. Schneide dabei großzügig um deinen Text herum.

Step 2: Die Übertragung

Tja, wie kommt der Schriftzug nun auf die Tasse? Ganz einfach! Male die (gespiegelte!) Schrift mit einem weichen Bleistift nach. Bei schwarzen oder dunklen Tassen eignet sich ein weißer Buntstift besser dafür. Male die Schrift am besten gleich zweimal nach – doppelt hält besser. 😉

Wende das bemalte Papier, sodass die Schrift nun nach unten zeigt. Jetzt befestigst du dein Papier mit etwas Tesa auf der Tasse. Achte darauf, dass die beschriebene Seite möglichst glatt auf der Tasse liegt. Du siehst jetzt also nur noch die weißes Rückseite deines Papiers auf deiner Tasse kleben. Der nachgemalte Schriftzug liegt nun direkt auf der Tasse auf.

Jetzt beginnst du, mit dem weichen Bleistift über das Papier zu malen. Drücke schön fest auf, denn dadurch überträgt sich der weiche Bleistift, mit dem du den Schriftzug nachgefahren hast, auf die Tasse. Sobald du das Papier an allen möglichen Textstellen übermalt hast, kannst du es vorsichtig entfernen und voilà – hier ist deine perfekte Vorlage.

Step 3: Das Bemalen

Jetzt musst du dir nur noch deine Lieblingsfarben aus der PINTOR Farbenvielfalt aussuchen und damit den abgepausten Text nachfahren. Natürlich kannst du auch Farben kombinieren und so für ein paar Highlights sorgen. Wichtig dabei ist nur das Schütteln der Stifte bevor du sie benutzt. Auch ein kurzer Probetext auf Papier kann nicht schaden. Solltest du aber doch einen Fehler machen oder einfach etwas rumprobieren wollen – gar kein Problem, denn noch sind alle Farben mit Wasser abwaschbar.

Kleinere Fehler kannst du einfach mit nassen Wattestäbchen ausbessern 😉 Also lass deiner Kreativität freien Lauf beim Tassen bemalen und trau dich etwas.

Natürlich sollen die Farben nicht bei jedem Abspülen wieder abgewaschen werden. Deswegen kommen die Tassen zum Fixieren der Farben nun für 40 min bei 220 Grad in den Ofen. Je nach Dicke der Keramik kann es etwas kürzer oder länger dauern.

Jetzt musst du deine Kunstwerke nur noch abkühlen lassen und fertig sind deine persönlichen Tassen für eine gemütliche, kuschelige Zeit an tristen Tagen.
Kleiner Tipp: Für ein perfektes Finish und optimalen Halt sorgt ein passendes Fixierspray.

Mit diesem schnellen DIY vertreibst du dir nicht nur die Zeit bei diesem Wetter, sondern zauberst auch deinen Gästen ein Lächeln ins Gesicht.

Mit den PINTOR Stiften kann man übrigens nicht nur Tassen bemalen, sondern auch diverse andere Materialien und Gegenstände – echte Allrounder sozusagen. Dabei kannst du auch noch zwischen zwei Stärken wählen und so all deine Ideen, egal ob sehr filigran oder eher flächig, ganz einfach umsetzen. Deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Psst! Ein weiteres, cooles DIY mit den PINTOR Stiften findest du bei Filizity.

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 comments on “Tea Time mit PINTOR by Pilot Pen