Sommermode 2017 – 7 Teile, die du unbedingt brauchst 

Hi Unique,

die Sonne scheint, das Make Up läuft und die Kleidung klebt. So schön die Sonne auch ist, wenn man draußen am Pool liegen kann, so anstrengend kann sie sein, wenn man das richtige Outfit finden muss. Make-Up Flecken und Schweißringe sind wohl alles andere als High Fashion. Aber was ist eigentlich in der Sommermode 2017 so richtig angesagt? Welche Trends dürfen nach dem Frühling noch etwas bleiben und welche Trends verabschieden sich bereits wieder?

Eines kann ich dir jetzt schon sagen – nach den Frühlingstrends wird dich auch die Sommermode 2017 nicht enttäuschen 😉

Sommermode 2017 – Dein Trend Guide

Trendfarben (Pantone):

  • • Greenery
  • • Lapis Blue
  • • Pink Yarrow
  • • Halzelnut
  • • Flame
Trendstoffe:

  • • Leinen
  • • Seide
  • • Chiffon
  • • Baumwolle
  • • Tüll

Ja, nun ist Grün doch tatsächlich zur Trendfarbe aufgestiegen und ich muss sagen – I like. Auch wenn ich Grün meistens aus meinen Bildern verbanne, gefällt das ein oder andere Teil sogar auch mir.

Pink Yarrow, Hazelnut und Flame liegen aber dennoch um Längen weiter vorne 😀
Was sind deine Lieblingsfarben?

Bei den Stoffen kannst du dich auf angenehme, sommerliche und leichte Kleidung freuen. Danke liebe Designer! 😉

Nach dieser groben Übersicht kommen wir endlich zu den Trends der Sommermode 2017. Trommelwirbel bitte.

1. Durch die Blume

Egal ob Kleidchen, Blusen, Hosen oder Schuhe – es blüht überall.
Zum Glück bleibt dieser Trend uns noch ein Weilchen erhalten. Denn ich muss zugeben, ich habe mich ein wenig in all die floralen Prints verliebt.

Durch die Artenvielfalt der Pflanzen haben auch die Prints einiges zu bieten. Von süßen Blumenstickereien über ausgefallene Kaktusmuster, bis hin zu asiatisch wirkenden Prints ist alles vertreten.

Schon lange heißt ein Blumenmuster nicht mehr unbedingt süß, mädchenhaft und verspielt. Auch ein cooler Look kann durch einen Blumenprint lässig, sommerlich sein.

2. Goldene Mitte

Aufgepasst Mädels. Anschnallen bitte. Passend zum 80ties Trend kommen nun auch wieder breite Gürtel. Sollte die Sommerfigur also noch nicht perfekt sein, keine Sorge, denn dieser Trend ist ein absoluter Figurenschmeichler. Der breite Gürtel zaubert ruck zuck eine wunderschöne Sanduhrfigur.

Wichtig bei diesem Trend ist vor allem, was du drunter trägst. Je dicker der Stoff, desto schwerer. Dünne, fließende Stoffe jedoch bekommen durch den Gürtel eine schöne Form.

Egal ob mit Schnalle oder ohne, egal ob Stretch oder Leder – probiere was aus und schnall dich an 😉

3. Pump it up

Geht da noch was? Aber sicher! Auch dieser Trend bleibt zum Glück noch etwas länger, denn sicher hast auch du dich in all die Volants, Rüschen und Trompetenärmel verliebt.

Doch diesen Sommer geht noch mehr. Die Rüschen und Volants sind nicht mehr nur an den Ärmeln zu finden, sondern auch an Hosen, Kleidern und Röcken. Ja sogar an Schuhen gibt es jetzt Volants. Auch XXL Schleifen sind absolut trendy.

Das Beste an diesem Trend ist wohl, die große Vielfältigkeit. Du kannst Volants sowohl romantisch, elegant und klassisch stylen, als auch cool, lässig und urban.

4. Mrs. Kleinkariert

Schwarz-weiß-kleinkariert. Welcome Back Vichy Karo! Hört sich altbacken an? Dank der neuen Mischung mit coolen Schnitten und der Kombination mit etwas sexy Lingerie Details bekommen Vichy Karos ein zweites Leben.

Dieser Trend ist auf jeden Fall sehr dankbar, da du ihn leicht stylen kannst. Dieser Trend kann nämlich mit allen anderen Trends kombiniert werden. Egal ob eine karierte Volantbluse oder ein paar zusätzliche Blumenstickereien auf dem Karo – es passt!

Dabei müssen die Karos nicht immer schwarz-weiß sein. Auch Pastellfarben sind perfekt für diesen Sommer geeignet.

5. Prima Ballerina

Sicher ahnst du schon, welcher der Trendstoffe nun eine wichtige Rolle spielt: Tüll!

Tüll erinnert mich immer an rosa Tütüs, an einen strengen Dutt und an Ballettstudios – die Kindheitserinnerung vieler Frauen. Und genau so ist dieser Trend, denn hier geht es um verspielte, feminine und romantische Looks. Natürlich kannst du auch richtig coole Looks mit ein paar märchenhaften Details zaubern.

Allerdings ist es alles andere als einfach, einen streetstyle-tauglichen Tülllook zu erstellen.

Bei Who is Mocca? findet ihr allerdings einen tollen Styleguide.

6. Kalte Schulter

Noch mehr gute News, denn auch die Carmenblusen und Off-Shoulder Kleider dürfen noch in deinem Schrank bleiben. Allerdings sind jetzt auch asymmetrische Looks unter Fashionistas gefragt.

Der gerade Ausschnitt, der wie versehentlich über die Schulter gerutscht wirkt, ist nicht nur süß, sondern auch verführerisch und stilvoll.

Achtung! Hier gilt vor allem eines: ohne den richtigen BH geht nichts. Am besten ist natürlich ein BH ohne Träger. Solltest du aber Bedenken haben, dann kannst du auch einen BH in der Blusen Farbe wählen.

7. Schlupf rein

Bequemer geht’s kaum, denn die Schuhtrends diesen Sommer sind sehr dankbar. Flach ist doch tatsächlich das neue sexy. 😉

Da zu manchen Looks aber einfach ein Absatz gehört, gibt es natürlich auch hier Alternativen. Allerdings soll es trotzdem noch bequem sein, und daher gilt: breite und dicke Absätze.

Mules, Pantoletten und Co. sind die Must-Haves. Dabei gilt immer: mehr ist mehr. Egal ob große Schleifen, Perlen oder Prints – nichts ist langweiliger als ein zu schlichter Schuh.

Wie bereits oben erwähnt, erobern sowohl die Blumenprints, als auch die Volants die Schuhwelt.

Sommermode 2017 Checkliste

So jetzt noch mal alle Trends der Sommermode 2017 als kurze Checklist für dich zusammengefasst:

1. Ein It-Piece mit floralem Print

2. Einen eleganten Taillengürtel

3. Ein Lieblingsteil mit ganz vielen Volants

4. Ein Investment Piece mit Vichy-Karo

5. Einen romantischen Tüllrock

6. Eine asymmetrische Carmenbluse

7. Ein Paar Mules mit ganz viel drauf

Was ist dein neuer Lieblingstrend der Sommermode 2017? Gibt es welche, die du gar nicht magst?

Du planst bald eine Shoppingtour mit deiner besten Freundin? Dann teile doch diesen Styleguide mit ihr! So seid ihr perfekt vorbereitet und rockt die Sommermode 2017!

*Dieser Beitrag enthält Affiliat Links

 

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

35 comments on “Sommermode 2017 – 7 Teile, die du unbedingt brauchst