Schmucktrends 2017 – 5 Schmuckstücke, die du jetzt unbedingt brauchst

Hi Unique, nachdem mein ausführlicher Trendguide über die Herbsttrends 2017 so gut bei dir angekommen ist, folgt heute noch ein Trendguide über die richtigen Accessoires: die Schmucktrends 2017. Obwohl Schmuck immer wieder nur als „Beiwerk“ betrachtet wird, können die perfekten Schmuckstücke ein normales Outfit schnell zu einem Hingucker machen.

Doch wie kombiniert man Schmuck eigentlich richtig? Wann sind die großen Klunker, wann die zarten Stecker angesagt?

Schmucktrends 2017: Der Schmuck Knigge

1. Je auffälliger der Schmuck, desto dezenter das Outfit

Mit einem Brokat Outfit und großen Glitzerohrringen bist du schnell Over The Top. Alles wirkt einfach überladen und lenkt auch noch voneinander ab. Entscheide dich also für eines von beiden: auffälliger Look oder Statement Schmuck?

2. Je kühler die Farben, desto kühler das Metall

Wenn du einen kühleren Look mit Blautönen oder Grautönen wählst, eignet sich oft auch ein kühleres Metall, wie z.B. Silber. Bei warmen Farben, wie z.B. Beerentönen oder Brauntönen hingegen wirken warme Metalle wie Gold stimmiger.

3. Je günstiger das Outfit desto teurer der Schmuck

Egal wie günstig dein Look ist, hochwertiger Schmuck gibt deinem Look ein Upgrade. Dabei muss der Schmuck natürlich nicht komplett überteuert sein, aber er sollte zumindest hochwertig wirken 😉

Schmucktrends 2017: Deine 5 Must Have Schmuckstücke

1. One Statement, please

Nach den Statement Ketten und T-Shirts werden nun auch die Statement Ohrringe Trend. Je auffälliger und größer, desto besser. Dabei sind vor allem Tassels absolut im Trend, denn sie haben nicht nur perfekt zum Festival Look diesen Sommer gepasst, sondern harmonieren auch super mit dem Barocktrend in diesem Herbst.

Besonders elegant wirken die Ohrringe, wenn ihr noch ein anderes Schmuckstück in dieser Farbe tragt oder eine Farbe aus einem Outfit aufgegriffen wird. Matchy Match 😉

Mehr zum Thema Statement Ohrringe findet ihr übrigens bei Franzi von Zukkermaedchen.de

 

2. Choker, the second

What a luck! Choker bleiben auch diesen Herbst noch erhalten. Doch eine kleine Änderung gibt es schon. Statt nur einen Choker zu tragen, halsen wir uns ab jetzt gleich mehrere auf. Okay, nicht nur Choker, sondern auch andere Ketten.

Dank des neuen Ketten Layering Trends werden diesen Herbst und Winter nämlich immer mehrere Ketten zu einem „Gesamtkunstwerk“ kombiniert.

3. Mix and Match

Ja auch bei den Ohrringen heißt es diesen Herbst Mix and Match. Statt immer die gleichen Ohrringe zu tragen, werden ab jetzt zwei verschiedene gewählt. Ob ich mich damit wirklich anfreunden kann? Zuerst war ich skeptisch, doch dann habe ich mich in ein paar Mismatched Ohrringe richtig verliebt. 😉

Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Trend und doch irgendwie ziemlich cool.

4. Classy Pearls

Perlen und Kugeln sind diesen Herbst nicht mehr wegzudenken. Nach dem jahrelangen eingestaubten Oma Image haben sie endlich ihr come back. Die Kombination aus den runden Perlen und Kugeln mit geometrischen Formen sorgt für das gewisse Extra.

Mittlerweile ist es übrigens nicht mehr notwendig, echte Perlen zu kaufen, denn auch nachgemachte sind mit bloßem Auge oft nicht mehr zu erkennen 😉

5. Not trashy anymore

Kreolen erinnern mich immer an meine Kindheit, denn bereits Ende der 90er waren sie absolut im Trend. Doch dann verschwanden die Kreolen, wie die meisten anderen Trends auch. Erst dank Chantal aus Fack ju Göthe hatten sie ein Revival – mit trashigem Image. Erst nach und nach kämpften sich die Kreolen nach oben in den Kreis der Eleganz und siehe da, they made it!

Also ich muss sagen, ich bin mit den Schmucktrends 2017 mindestens genauso zufrieden, wie mit den Herbsttrends 2017 😉

Was ist dein Lieblingsschmuckstück? Welcher der Schmucktrends 2017 gefällt dir am Besten?

PIN mich!

Psst! Du brauchst noch mehr Inspiration? Dann schau doch mal bei meiner „Schmuck – Pinwand“ vorbei:

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

37 comments on “Schmucktrends 2017 – 5 Schmuckstücke, die du jetzt unbedingt brauchst