No Name Marken = No Name Blogger?

Marken

Hi Uniques,

wenn man sich so auf seinem Instagram Feed umschaut, sieht man überall nur Marken. Egal bei welchem Blogger man schaut, es scheint als würden Marken einfach dazugehören.

Aber wieso können sich alle Fashionblogger diese Markensachen leisten? Sind wir alle Sponsored by Daddy, geben wir Geld aus, dass wir nicht haben oder sind wir alle einfach komplett verrückt?

Tragen wir die Marken, weil wir sie wirklich mögen oder nur um nach außen besser zu wirken?
Machen wir es wegen der Qualität oder doch nur wegen dem Namen?

All diese Fragen können sicher nicht eindeutig beantwortet werden. Deswegen kann ich jetzt nur von mir persönlich sprechen.

Wie ihr wisst bin auch ich Fashionbloggerin und trage oftmals Marken. Ich liebe Mode, allein deswegen haben Kleider für mich mehr Bedeutung als für andere. Ich überlege mir gerne was ich anziehe, welche Muster, Farben und Stoffe ich kombinieren kann. Mode ist für mich nicht nur einfach etwas zum Anziehen, sondern wirklich ein Hobby. Besonders im Urlaub gehe ich gerne shoppen, um so auch noch eine Erinnerung an die schöne  Reise zu haben.

Marken – ist das die wahre Liebe?

Ich gebe zu, ich liebe manche Marken, sei es nun Michael Kors, Diesel oder Kate Spade. Trotzdem finde ich, man muss sich nicht nur in Marken kleiden. Beim Bloggen sollte es schließlich nicht darum gehen, wo ich etwas gekauft habe, sondern wie ich kombiniere. Natürlich teile ich aber auch gerne mit euch wo ihr die Sachen nachkaufen könnt.

Ist es das Geld wert?

Ich persönlich spare lieber auf ein Teil, dass ich unbedingt möchte, als wahllos Sachen zu kaufen, nur um eben viel Kleidung zu haben. Manchmal muss es eben dann eine teure Tasche sein. Allerdings freue ich mich dann immer wieder darüber. Wie andere Platten, Briefmarken oder Bilder sammeln, so sammele ich Mode.
Versteht mich nicht falsch denn ich mag auch die Kleider von Mango oder Zara.

Schockverliebt

Seit längerem bin ich dazu übergegangen mir zu überlegen, ob ich Dinge wirklich brauche oder haben möchte. Mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, also wieso sollte ich genau dieses Teil brauchen? Tja aber wie das manchmal eben so ist, muss man es dann eben doch haben – dieses eine Kleidungsstück. Dann war es allerdings „Liebe auf den ersten Blick“ und man wird sich noch längere daran erfreuen.

Wie steht ihr zu Markensachen?

 Marken

Marken

Marken

 MarkenMarken

 Marken

pics by Christian Habel

Signatur

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

26 comments on “No Name Marken = No Name Blogger?

  • mir geht es in den letzten monaten eher um nachhaltigkeit. wenn etwas sehr teuer ist, dann möchte ich auch, dass es qualitativ hochwertig ist und/oder unter fairen bedingungen produziert wurde. nur für einen namen gebe ich kein geld aus!

  • Hallo liebe Sassi,
    Marken scheinen wirklich eine große Rolle in der Blogger-Welt zu spielen…
    Ich persönlich lege Wert auf den richtigen Mix aus Second-Hand-Sachen, Kleidung von der Stange, Selbstgenähtem und manchmal muss es eben auch ein Markenteil sein. Dabei achte ich allerdings sehr auf die Qualität. Wenn ich schon viel Geld ausgebe, muss das Teil auch gut verarbeitet und hochwertig sein!
    Grundsätzlich kaufe ich sehr überlegt ein und schaue mir ein Teil oft mehrere Tage oder auch Wochen lang immer wieder an, bevor ich es kaufe 😉
    Liebe Grüße
    Susi

    • Liebe Susi,
      ich finde das eine coole Idee, denn wie du sagst der Mix machst. Ich muss sagen ich finde Second Hand auch manchmal wirklich cool, ich meine immerhin hat es dann niemand sonst 😉
      Genau wie bei dir kommt es auch mir auf die Qualität an 🙂 wenn schon, denn schon 😛

      Haha ja da sind wir wohl gleich, wobei ich ab und auch mal einfach so etwas kaufe 😀
      Hab einen schönen Abend

  • Toller Post, der zum Nachdenken anregt. Es ist mir schon öfters passiert, dass ich mir ein Kleidungsstück gekauft habe und am Ende mich dann gefragt habe, was mich da geritten hat

  • Ich habe früher z.B. Hollister gekauft, weil viele Klamotten von Hollister hatten. Mittlerweile kaufe ich mir nur, was mir gefällt (kann natürlich auch von Hollister sein, haha) – ob günstig oder etwas teurer. Liebe Grüße, Anna 🙂

  • Tolles Thema! Ich kaufe mir was mir gefällt. Die Marke spielt mir hier nicht immer.eine grosse Rolle. Hauptsache es gefällt mir. Hübscher Poncho:-)

    Liebe Grüsse
    Vanessa

  • Es kommt bei mir immer drauf an was es ist. Für eine Tasche oder gute Jacke gebe ich sehr gerne auch mal mehr Geld aus. Allerdings trage ich diese Sachen dann auch über Jahre hinweg.
    Wenn es um „Trend-Teile“ geht sehe ich immer zu gute Qualität zu einem günstigen Preis zu finden. Ich sehe es nicht ein, für etwas, dass man 1-2 Saisons trägt super viel Geld aus zugeben.

    Liebe Grüße, Milli
    http://www.millilovesfashion.de

  • Ich versuche in letzter Zeit mehr in Qualität zu investieren als in Quantität. Aber wenn man das konsequent macht, kommt man eben bei einer capsule wardrobe raus, die es Fashionbloggern gar nicht ermöglichen würde, alle zwei Tage ein komplett neues Outfit zu shooten…
    Hin und wieder hört man dann ja von Bloggerinnen, die sich Teile bestellen, einen Look shooten und die Kleisungsstücke dann wieder zurück schicken. Aber das ist ja auch keine wirklich gute Lösung. :/
    Dein Outfit gefällt mir aber sehr gut – ich mag die Kombination der Lederhose mit dem zarten Poncho.

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    • Ja darauf versuche ich auch zu achten. Natürlich hast du recht, dass man mit einer Capsule Wardrobe nicht wirklich viele Looks zusammenstellen kann, deswegen hebe ich Sachen auch oftmals einfach im Keller auf, vielleicht sind sie ja mal wieder im Trend 😉
      Davon habe ich auch schon gehört, aber ob das wirklich immer klappt? Keine Ahnung.

      Schön, dass dir mein Look gefällt 🙂
      Hab ein schönes Wochenende.

  • Auf Marken achte ich tatsächlich nur wenn ich gewissen Eigenschaften erwarte. H&M hat z.B. eine Hosenform auf die ich immer wieder zurück greife. Ja ich weiß, diese Marke ist günstig, aber dieses Beispiel passt quasi fast nur darauf und ansonsten hole ich mir gezielt Stücke. Ich versuche eher qualitativ hochwertige Sachen zu günstigeren Preisen zu finden 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Christina

    • Hi Christina, mir geht es so mit Zara Jeans 🙂 Hier weiß ich einfach dass sie mir passen, allerdings erwarte ich nicht, dass sie so lang perfekt bleibt wie eine Diesel Jeans 😉
      Generell versuche auch ich immer gute Schnäppchen zu mache 🙂