No Name Marken = No Name Blogger?

Marken

Hi Uniques,

wenn man sich so auf seinem Instagram Feed umschaut, sieht man überall nur Marken. Egal bei welchem Blogger man schaut, es scheint als würden Marken einfach dazugehören.

Aber wieso können sich alle Fashionblogger diese Markensachen leisten? Sind wir alle Sponsored by Daddy, geben wir Geld aus, dass wir nicht haben oder sind wir alle einfach komplett verrückt?

Tragen wir die Marken, weil wir sie wirklich mögen oder nur um nach außen besser zu wirken?
Machen wir es wegen der Qualität oder doch nur wegen dem Namen?

All diese Fragen können sicher nicht eindeutig beantwortet werden. Deswegen kann ich jetzt nur von mir persönlich sprechen.

Wie ihr wisst bin auch ich Fashionbloggerin und trage oftmals Marken. Ich liebe Mode, allein deswegen haben Kleider für mich mehr Bedeutung als für andere. Ich überlege mir gerne was ich anziehe, welche Muster, Farben und Stoffe ich kombinieren kann. Mode ist für mich nicht nur einfach etwas zum Anziehen, sondern wirklich ein Hobby. Besonders im Urlaub gehe ich gerne shoppen, um so auch noch eine Erinnerung an die schöne  Reise zu haben.

Marken – ist das die wahre Liebe?

Ich gebe zu, ich liebe manche Marken, sei es nun Michael Kors, Diesel oder Kate Spade. Trotzdem finde ich, man muss sich nicht nur in Marken kleiden. Beim Bloggen sollte es schließlich nicht darum gehen, wo ich etwas gekauft habe, sondern wie ich kombiniere. Natürlich teile ich aber auch gerne mit euch wo ihr die Sachen nachkaufen könnt.

Ist es das Geld wert?

Ich persönlich spare lieber auf ein Teil, dass ich unbedingt möchte, als wahllos Sachen zu kaufen, nur um eben viel Kleidung zu haben. Manchmal muss es eben dann eine teure Tasche sein. Allerdings freue ich mich dann immer wieder darüber. Wie andere Platten, Briefmarken oder Bilder sammeln, so sammele ich Mode.
Versteht mich nicht falsch denn ich mag auch die Kleider von Mango oder Zara.

Schockverliebt

Seit längerem bin ich dazu übergegangen mir zu überlegen, ob ich Dinge wirklich brauche oder haben möchte. Mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, also wieso sollte ich genau dieses Teil brauchen? Tja aber wie das manchmal eben so ist, muss man es dann eben doch haben – dieses eine Kleidungsstück. Dann war es allerdings „Liebe auf den ersten Blick“ und man wird sich noch längere daran erfreuen.

Wie steht ihr zu Markensachen?

 Marken

Marken

Marken

 MarkenMarken

 Marken

pics by Christian Habel

Signatur

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

26 comments on “No Name Marken = No Name Blogger?