Music – more than just a sound *

Hi Uniques,

 

als ich letztens in der S-Bahn saß und mein Lieblingslied anhörte, konnte ich einfach nicht mehr still sitzen, ich musste mitwippen. Sicher habt ihr auch so ein Lied, das euch sofort glücklich macht. Aber es gibt auch Lieder, die einen traurig machen – Lieder die man mit bestimmten Orten verbindet und Lieder, die man mit Erinnerungen verknüpft.

Musik ist für mich mehr als nur ein Lied oder eine Folge von Klängen. Durch Musik wird ein Film erst richtig gut oder ein Moment noch besonderer. Musik kann uns zu Tränen rühren oder uns absolut glücklich machen.

Das Gefühl, das Musik in uns auslöst, ist alles andere als Einbildung, denn z.B. durch den Klang wird unser Blutdruck, Herzschlag, unsere Atmung und Muskelspannung verändert. Außerdem werden je nach Musikrichtung bzw. –art bestimmte Hormone ausgeschüttet. Während schnelle Musik für mehr Adrenalin sorgt, beruhigt uns langsame Musik.

Auch wenn Musik uns tagein tagaus begleitet, legen viele keinen Wert auf gute Kopfhörer. Schon weil wir alle Musik hören wollen, aber eben nicht alle dieselbe, ist es wichtig gute Kopfhörer zu haben und so andere Menschen nicht zu stören. Aber auch für unsere eignen Ohren sollten wir uns gute Kopfhörer gönnen, wir wollen unsere Lieblingsmusik schließlich gerne und noch lange hören.

Neben Handy, Geldbeutel und Schlüssel sind auch Kopfhörer immer in meiner Handtasche.
Aber worauf muss ich beim Kauf eigentlich achten?

1) Welchen Kopfhörertyp will ich haben?

In Ear-Kopfhörer

passen in jede Hosentasche und sind deswegen einfach unglaublich praktisch. Hier ist ein perfekter Sitz wichtig, da sonst ein Teil der Tonqualität verloren geht oder das Ohr gar schmerzt. Meiner Meinung nach sind In-Ears perfekt für unterwegs und vor allem auch beim Sport geeignet.

On- Ear-Kopfhörer

sind etwas größer und liegen auf der Ohrmuschel. Beide Teile sind durch einen Bügel oben am Kopf verbunden. On-Ears sind zwar nicht ganz so platzsparend, haben dafür aber oftmals einen besseren Klang. Die  sind meine ersten und ich bin absolut begeistert!

Ich denke es ist praktisch, wenn man sowohl einen In-Ear als auch einen On-Ear Kopfhörer besitzt.

2) Mit oder ohne Kabel

Mit Kabel

Wen Kabel nicht stören, kann natürlich Kopfhörer mit Kabel wählen. Das einzige Problem ist leider der Kabelsalat. Ständiges entwirren nervt und oft stört das Kabel… Der Vorteil ist natürlich, dass die Hörer mit jedem Gerät verbunden werden können, auch wenn es kein Bluetooth hat.

Wireless

Kein Kabelsalat, kein langes entwirren, einfach verbinden und los geht’s. Du merkst schon, ich habe mich in das Wireless System meiner neuen August Kopfhörer verliebt. Es ist einfach so praktisch.

Aber auch hier gilt, es ist nie verkehrt beide Varianten zu haben. 😉

3) Meine neuen August On-Ear Kopfhörer

Wie oben bereits erwähnt sind diese Kopfhörer meine ersten On-Ear und Wireless Hörer. Ich bin wirklich begeistert. Natürlich ist auch die Fernbedienung der Musikquelle am rechten Ohr super einfach. Diese Kopfhörer vereinen Komfort, elegantes Design und am wichtigsten – Soundqualität. Zudem sind sie super leicht und innen weich gepolstert 😉  Außerdem kann mit diesen Kopfhörern auch telefoniert werden. Das integrierte nicht sichtbare Mikrophon sorgt dabei für perfekten Klang. Sie benötigen keine Batterien sondern besitzen einen Akku, der per Kabel geladen werden kann.

Welche Kopfhörer für dich die richtigen sind, musst du wohl selber erhören, aber ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden mit den August EP636 Kopfhören.

Was sind deine Lieblingskopfhörer?

 

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

7 comments on “Music – more than just a sound *

  • Stimmt, die in-ear Ohrhörer sind jahrelang auch meine Reisebegleiter gewesen. Doch letzten Monat habe ich mir over-ear (nicht zu verwechseln mit on-ear Kopfhörern) gegönnt. Der Vorteil der over-ears ist das komplette umschließen des Ohres und die Reduzierung der Lärmbelästigung für andere Mitmenschen. Nachteil: man kriegt nicht viel von den Umweltgeräuschen mit. Meine Wahl war der JBL E50BT. Gute Kritiken, toller Klang, bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit und man kann ihn auf Wunsch zusätzlich (falls der Akku den Geist aufgibt) per Kabel nutzen. Ist aber sicher Geschmackssache. Wünsche Dir tolle Sounderlebnisse mit deinem August.

    • Danke für deinen ausführlichen Kommentar 🙂
      Over-Ears sind natürlich nochmal eine ganz andere Klasse, aber man bekommt eben wie du schon sagst kaum noch etwas von der Umwelt mit. Das ist mir meist irgendwie unangenehm 😉
      Ich wünsche dir ebenfalls viele tolle Sounderlebnisse ud werde mir deine Empfehlung definitiv mal ansehen 🙂