Abu Dhabi Travel Guide

Hi Unique,

vielleicht sitzt du gerade, genau wie ich, vor deinem Laptop, mit einer Tasse Tee in der Hand, eingekuschelt in eine warme Decke – ja man könnte meinen es ist Winter. Wenn das Wetter draußen schon nicht mitspielt, tja, dann muss man sich eben warme Gedanken machen.

Daher nehme ich dich heute mit nach Abu Dhabi – Sonne, Strand und wundervolle 35 Grad.

Das hört sich doch schon viel besser an als Schnee, Regen und 1 Grad, oder?

Gedankenreise nach Abu Dhabi

Gerade läufst du auf den Flughafen zu. Auch wenn du deinen schweren Koffer hinter dir herziehst, merkst du, wie du mit jedem Schritt leichter wirst. Als du deinen Koffer beim Check-In abgegeben hast, schwebst du fast schon vor lauter Vorfreude. Denn gleich wirst du das nasskalte Wetter hinter dir lassen, und bis du zurück kommst, ist es bestimmt schon viel wärmer.

Du merkst, wie der Druck auf deinen Ohren steigt und sich langsam dieses Kribbeln in deinem Bauch ausbreitet. Das Flugzeug hebt hab und du musst grinsen – ja, bald ist es so weit. In knapp 6 Stunden wirst du in Abu Dhabi sein. Eine Woche voller Entspannung, Action und Überraschungen rückt Minute für Minute, Kilometer um Kilometer näher.

Die Zeit im Flugzeug ist rasend schnell vorbei gegangen und du bist froh, gleich im Hotel zu sein. Die Flugzeugtüren öffnen sich, und heiße Luft schlägt dir entgegen. Im ersten Moment ist es, als würdest du gegen eine Wand aus heißer Luft laufen. Doch schnell merkst du, wie angenehm warm es ist.

Star Feeling in Abu Dhabi

Du hast dein Gepäck und steigst in ein Taxi. Die Stadt zieht an dir vorbei und du denkst, wie unglaublich es ist, dass all das einmal Wüste war. All diese futuristischen Bauten stellen einen krassen Kontrast zu dem atemberaubenden Strand und dem türkisen Meer dar. Während der Fahrt schaust du immer mal wieder in den Reiseführer und liest, dass Abu Dhabi die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist. Abu Dhabi bedeutet daher so viel wie „Vater der Gazelle“.

Doch als das Taxi die Auffahrt des „Emirates Palace“ hinauffährt, legst du ganz automatisch den Reiseführer beiseite. Allein die Auffahrt ist atemberaubend. Die lange Allee wird gesäumt von Palmen und teilt sich dann vor einem großen Platz mit Wasserspielen in zwei Straßen. Schließlich hält der Taxifahrer vor dem unglaublichen Eingang, und als dir sofort die Tür geöffnet wirst fühlst du dich ein bisschen wie ein Star.

Auch im Hotel wirst du weiter auf Händen getragen. Neben einem erfrischenden, gekühlten Handtuch erhältst du einen leckeren Willkommensdrink.

Nun wirst du auf dein Zimmer begleitet und als sich dir Tür öffnet, werden deine Augen groß. Das Zimmer ist nicht nur riesig groß, sondern lässt dich sofort an 1001 Nacht denken. Die eleganten, edlen Möbel kombiniert mit einem tollen Ausblick und modernster Technik – perfekt. Das Bad ist das nächste Highlight und steht dem Zimmer natürlich in nichts nach.

Der 5 Sterne Luxus, manche sagen, dass Hotel hätte sogar 7 Sterne, ist überall zu spüren. Von exklusiven Zimmern und Suiten bis hin zu einer preisgekrönten Küche wird exklusiver Service garantiert und gelebt.

Ja, man könnte stundenlang durch das Emirates Palace flanieren – und es würde nicht langweilig werden.

Wasser marsch in Abu Dhabi

Deine Sachen sind gut in dem großen Kleiderschrank verstaut, die Badesachen gepackt und die Sonnenbrille parat. Bei diesem wundervollen Wetter willst du, auch wenn das Zimmer toll ist, den Pool und den Strand erkunden. Zum Glück hängen überall Wegweiser, sonst könnte man sich auf dem Weg dorthin schon einmal verlaufen.

Einer der Angestellten, die für die Gäste am Pool verantwortlich sind, bemerkt dich sofort und kommt mit drei Handtüchern auf dich zu. Er sucht mit dir eine Liege aus, befestigt zwei Handtücher und legt ein drittes dazu. Er spannt einen Schirm für dich auf und rückt deine Liege in den Schatten – wenn das kein Service ist 😉

Erst jetzt bemerkst du, wie groß der Pool ist. Das Beste ist: es gibt Hängematten im Wasser.

Ach ja, so lässt es sich entspannen!

Nach allem, was du im Reiseführer gesehen hast, bist du neugierig auf den Strand und das Meer. Nur zwei Minuten von deiner Liege entfernt befindet sich der traumhafte weiße Sandstrand und direkt dahinter das türkise Meer – wie aus dem Katalog, einfach überwältigend.

Noch ganz fasziniert von diesem unglaublichen Bild setzt du deinen Fuß auf den Sand und schreckst zurück. „Autsch!“. Ja, der Sand ist wirklich extrem heiß aber mit Flip Flops geht es.

Der Tag vergeht wie immer viel zu schnell, doch den Sonnenuntergang lässt du dir nicht entgehen. Die Sonne taucht das ganze Meer in dunkles Rot und färbt den Himmel orange. Abu Dhabi ist eben nicht nur atemberaubend bei Tag.

Am Abend lässt du dich kulinarisch verwöhnen. Das Buffet ist unbeschreiblich – diese Auswahl an Leckereien :O

Satt, entspannt und mit den ersten Bräunungsstreifen fällst du abends in das wunderbar weiche Bett.

Natürlich hat das „Emirates Palace“ noch viel, viel mehr zu bieten, aber ein bisschen musst du ja schließlich auch noch selbst erforschen. 😉

Top 5 Sehenswürdigkeiten Abu Dhabi

In Abu Dhabi gibt es aber nicht nur unglaublich tolle Hotels, sondern auch einige beeindruckende Sehenswürdigkeiten. 😉

1. Scheich Zayid Moschee

Auch wenn du eigentlich kein Kulturfan bist, solltest du diese Moschee unbedingt ansehen. Eine andere Beschreibung als atemberaubend gibt es hierfür nicht.

Es ist eine Moschee der Superlative, die einen Besuch mehr als wert ist.

2. Yas Marina Circuit

Formel 1 gehört zu Abu Dhabi – fast schon so sehr wie die Moschee. Doch die Formel 1 Strecke hat weit mehr zu bieten. Jeden Dienstag Abend öffnet sie ihre Tore und bietet so die einmalige Chance, mit dem Fahrrad oder zu Fuß  die Strecke abzufahren bzw. abzugehen.

3. Ferrari World

Und da geht es auch schon weiter mit schnellen Autos. Hier gibt es nicht nur eine der schnellsten Achterbahn der Welt, sondern auch ein Ferrari Museum. Aber keine Angst liebe Frauen, es gibt ein Shopping Center, das direkt angeschlossen ist an die Ferrari World.

4. Heritage Village

Bei all den futuristischen Bauten, schicken Hotels und großen Malls vergisst man schnell den Ursprung des Landes. Im Heritage Village kann man die beduinische Vergangenheit erkunden. Dieses einzigartige Freiluft Museum bietet die perfekte Abwechslung.

5. Yas Waterworld

Bei über 30 Grad kann eine kleine Abkühlung im Wasserpark nicht schaden. Neben etlichen Wasserrutschen der Extraklasse und kühlen Pools hat die Yas Waterworld auch noch einige andere Attraktionen zu bieten. Looping- und Trichterrutschen gehören hier ganz selbstverständlich dazu.

So, nun ist die kleine Reise nach und durch Abu Dhabi leider schon wieder vorbei. Ich hoffe, ich konnte dir zu ein paar warmen Gedanken verhelfen und wer weiß, vielleicht planst du ja schon den nächsten Urlaub 😉

Wenn auch du anderen warme Gedanken machen möchtest, dann teile doch einfach diesen Beitrag mit ihnen.

 

Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

80 comments on “Abu Dhabi Travel Guide