Oktoberfest/ Wiesn

http://www.chip.de/ii/1/6/5/1/2/0/2/8/1034121603_4dd0f86630.jpg
 


Hi Uniques,
 
O’zapft is!
Pünktlich zum Wiesn-Start gestern gibt es natürlich einen Be Munich Post. 
Viele kennen den Hintergrund der Wiesn gar nicht und werden nun staunen, wie lange sie eigentlich schon existiert. Das Oktoberfest war auch nicht immer das größte Volksfest weltweit.
Anlässlich der Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12. Oktober 1810 fanden in München zahlreiche Feiern statt. Eine davon, das Pferderennen am 17. Oktober 1810, ist der Beginn einer langen Oktoberfest-Tradition. Die Theresienwiese wurde aufgrund ihrer guten Eignung für das Pferderennen ausgewählt. Auf der heutigen Theresienhöhe, die sich unmittelbar an die Theresienwiese anschließt, befanden sich Zuschauertribünen mit rund 40.000 Plätzen.
In den vielen Jahren danach wuchs das Oktoberfest langsam zu seiner heutigen Größe heran. Die ersten Fahrgeschäfte wurden nach und nach aufgestellt und seit 1850 wacht die Statue der Bavaria über das Fest.
 
Nun fragt man sich: „Warum feiern wir dieses Jahr dann erst das 182. Oktoberfest?“
Das liegt an mehreren Ausfällen, vor allem im 20. Jh. 
Die Wiesn heute:
Das Oktoberfest zieht jährlich über sechs Millionen Besucher an. Die Gäste kommen immer zahlreicher aus dem Ausland, vorwiegend aus Italien, aus den USA, Japan und Australien. 
Erstaunlicherweise hat sich in den letzten Jahren wieder ein Trend zur Tracht entwickelt. Sie wird nun nicht mehr nur von traditionsbewussten Bayern, sondern auch von Jugendlichen und ausländischen Besuchern getragen. Dirndl und Lederhosen erleben ein Come Back.
Jedermann kennt die Zelte und den übermäßigen Bierfluss. Doch das ist längst nicht alles, was die Wiesn zu bieten hat. Es gibt auch viele Fahrgeschäfte und die „Oide Wiesn“ für Besucher, die es etwas gemütlicher mögen.
Besonders schön wird es jedoch erst, wenn es dunkel wird und alle Fahrgeschäfte beleuchtet werden. Dann fährt man am besten mit dem Riesenrad und lässt diesen zweiwöchigen Wahnsinn von oben auf sich wirken. Sieht man erst einmal die gesamte Größe des Oktoberfestes und die vielen Menschen von oben, wird einem bewusst, wie unglaublich die Entwicklung ist, die sich hier in 182 Festen vollzogen hat.
 
 
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1779352.1380023364!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/900×600/image.jpg
 
Vielleicht schaut ihr ja auch mal vorbei oder wart schon einmal dort? 
Was haltet ihr von einem Dirndl special? 
 
Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.