Mauritius


Flugzeit (München-Mauritius)   : 13,5 Stunden
Zeitunterschied                                 : 2 Stunden vor
Lage:

Mauritius ist eine wunderschöne Insel, für die sich der lange Flug wirklich lohnt. Ich habe in Mauritius hauptsächlich Badeurlaub gemacht, aber es gibt auch einige Dinge zu sehen.
 


 

 

Der Strand ist wirklich wunderschön. Nur ist das Meer in Strandnähe leider nicht tief und oft sehr felsig. Man sollte also unbedingt Badeschuhe anziehen, auch wenn die nicht so schick sind. 🙂
Das Hauptproblem sind nämlich die Seeigel, die dort häufig vorkommen.
Eine Catamaran-Tour sorgt für Abwechslung. Für Leute, denen schnell schlecht wird, ist das allerdings nichts, da die Wellen dann doch relativ hoch sind und das Schiff ziemlich schaukelt.
Doch für alle anderen ein tolles Erlebnis. Zwar wurde versprochen, dass man am Zielort ein schönes Korallenriff sehen könnte nur war das leider nicht so. Fische konnte man auch nur wenige sehen. 
Dafür haben wir aber einen Wal auf dem Weg dorthin gesehen. (Bild 3) 🙂
 

 

 

 

 
 
Mauritius hat auch natürlich auch außergewöhnliche Pflanzen zu bieten, die wir bei uns nicht kennen. Um sie alle sehen zu können, kann man den Botanischen Garten besichtigen, eine von Mauritius Sehenswürdigkeiten.
Am besten kommt man dort mit dem Taxi hin, wobei die Busfahrt auch ein Erlebnis für sich ist 😀
 
Eine  weitere Sehenswürdigkeit Mauritius‘ sind die „7 Erden“. Leider hat es an meinem Besuchstag geregnet, sodass man nicht alle Farben sehen konnte aber zumindest einige.
 
Auffällig in Mauritius sind die vielen Statuen von Gottheiten, vor allem von Shiva, dem Hauptgott. 
 

 

Desweiteren gibt es noch einen süßen kleinen Wasserfall in einer dschungelähnlichen Schlucht.
 
 
Hier jetzt noch ein paar Eindrücke von der Hotellandschaft.
 

Wie oben schon erwähnt, könnt ihr hier das etwas steinige Meer sehen, das leider immer nur eine halben Tag da war (wegen Ebbe und Flut).

 
Auch in der Hotellandschaft gab es viele kleine Lagunen und Pools 🙂

 

 

 

 

 
Es gab nicht nur weißen Standstrand, sondern auch schöne Grünflächen.
 
Mit das Beste an diesem Urlaub waren jedoch die atemberaubenden Sonnenuntergänge. 
 

 

 

Dies ist eine sehr landestypische Blume, die oft auch als künstliche Blume in vielen Farben verkauft wird. Doch die echte Blume ist immer noch die schönste.

 

 
 
Das Beste zum Schluss… 
Mein absolutes Highlight. Wir sind in einen Tierpark gefahren, in dem man Löwen streicheln konnte. *__*
Man konnte sich aussuchen, ob man die Babys oder gleich die Großen streicheln wollte, und mein Bruder und ich meinten „wenn schon denn schon“ gleich die Großen. Zur Sicherheit haben wir einen Stock bekommen 😀
Man sieht denke ich, dass ich dann doch etwas angespannt war, aber es war auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis.
 
Wart ihr schon einmal dort ? Wenn ja wie hat es euch gefallen?
 
 
 
 
 
 
 
 
Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

2 comments on “Mauritius