Aus alt mach neu



Hi Uniques! 
habt ihr auch ein Möbelstück bei dem euch zwar die Form noch gefällt, das aber leider schon etwas herunter gekommen ist? Trotzdem könnt ihr euch nicht trennen?
Dann macht etwas neues daraus 🙂
 
Ich habe zum Beispiel zwei alte Schränkchen aus Holz genommen. Ursprünglich  waren sie mit dunkelbraunen Holzlack bestrichen. Dieser ist jedoch teilweise schon abgeblättert gewesen und die Farbe hat mir nicht gefallen. Trotzdem wollte ich sie behalten und sie verschönern bzw. etwas neues daraus machen…
Also ab zum Baumarkt und ein paar Dinge besorgen 🙂




Einkaufsliste:
  • Farbe bzw. Lack eurer Wahl
  • passende Grundierung
  • Farbrollen ( als Anfänger bekommt man damit ein schöneres Ergebnis, vor allem auf großen Flächen)
  • Pinsel ( für sehr kleine und schlecht erreichbare Stellen)
  • neue Griffe (optional)
  • Nitroverdünnung ( zum Pinsel und Hände reinigen)
  • Schmirgelpapier in verschiedenen Stärken
  • Zeitung zum Unterlegen
  • Frischhaltefolie
  • Zewa

Vorgehen:

 
  1. Nach und nach habe ich die alten Holzlackschichten abgeschliffen bis ich wieder auf das helle Ursprungsholz gestoßen bin ( geht am besten mit einer Schleifmaschine, sonst dauert leider ziemlich lang. Manchmal reicht aber auch schon ein „Anrauen“ der  Oberfläche)
  2. Dann habe ich alles sauber gemacht, man will später schließlich keine Holzspäne in der Farbe
  3. Bevor ich mit der eigentlichen Farbe beginnen konnte, musste ich zweimal grundieren ( erkundigt euch am besten im Baumarkt welche Grundierung zu eurer Farbe passt. Grundsätzlich gilt, dass es am besten klappt wenn Grundierung und Farbe von der gleichen Firma sind). Vor der zweiten Grundierung sollte die Oberfläche mit feinem Schmirgelpapier wieder leicht angeraut werden.
  4. Leider muss man jetzt immer relativ lange warten bis alles richtig gut durch getrocknet ist…
  5. Ist das geschehen geht es endlich an die eigentliche Farbe, bei mir war es schwarzer Hochglanzlack. Je nach Deckung muss auch hier zweimal gestrichen werden, wieder mit Zwischenschliff.
  6. Jetzt nur noch trocknen lassen und fertig ist der neue Schrank 🙂
  7. Natürlich können auch neue Griffe angebaut werden. Ich habe moderne Silber-Griffe im Baumarkt gekauft und damit die alten verrosteten ersetzt.
Hinweis: Da man auf Grund der Wartezeit nicht alles an einem Tag streichen kann, sollte man die Farbrolle in Frischhaltefolie einwickeln, sodass sie nicht austrocknet 🙂
 
 
Hier mein Ergebnis:
 
 
 
Ich hoffe es gefällt euch 🙂
 

 

 
Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.